Rad-Mallorca.de
Sie sind hier:Home »Touren »Arenal/Can Pastilla »Rennradtouren » Arenal – Puigmajor mit Kloster Lluc

Arenal – Puigmajor mit Kloster Lluc

Autor: dah[u]u
Kategorie: Rennradtouren
Region: Arenal/Can Pastilla

Ausdauer: 5/5

Länge: ca. 148 km | Höhenmeter: ca. 2100 hm
Profil Arenal – Puigmajor
» Zoom Höhenprofil

Charakter:
erst typisch mallorquinische Straßen, imposante Landschaft bei den Stauseen, insgesamt anstrengende, aber abwechslungsreiche Tour

Startpunkt:
Arenal, nördlicher Kreisel – Richtung Santanyi, Llucmajor
» Startpunkt auf Google Maps    » Wetter (myweather2.com)

Pausen/Einkehr:
Algaida; reizvolles Fornalutx; sehr ansprechender Platz in Soller-Zentrum; Bunyola, auf dem Platz vor der Kirche

Orte:
Arenal, Llucmajor, Algaida, Sencelles, Biniali, Binisalem, Lloseta, Biniamar, Selva, Caimari, ggf. Kloster Lluc, Sa Calobra, Fornalutx, Soller, Coll de Soller, Bunyola, Santa Maria, Portol, Son Ferriol, Can Pastilla

Tipps:
Abstecher zum Kloster Lluc; Abzweigung mit Kiosk; die geschlängelte Straße nach Sa Calobra (auch Bootsfahrt von und nach Soller möglich); im Tunnel besser die Sonnenbrillen absetzen; Vorsicht, Schafe auf der Strecke möglich; bei Abfahrt auf eventuelle Steinbrocken auf der Straße achten; Fornalutx sehr reizvoller mallorquinischer Ort mit vielen Orangenhainen und sehenswerten Ortskern; der Aufstieg zum Coll de Soller hat nun eine gut asphaltierte Straße; ab Can Pastilla kann die Küstenpromenade nach Arenal gefahren werden (eventuell viele Fußgänger)

GPS / Maps / Downloads

GPS Tracks:
» Arenal_Puigmajor.gpx   » Arenal_Puigmajor.gdb  

» Arenal_Puigmajor.ovl   » Arenal_Puigmajor.txt  

» Arenal_Puigmajor.trk  

» Arenal_Puigmajor.kml   (Tipp: Direkt in Google Earth öffnen)


» TIPP: Fahrrad Navi mit Track und Map mieten


Karte/Höhenprofil:
» Druckansicht Kartenskizze/Profil


Hinweise:
» Touren mit GPS nachfahren   » Nutzungsbestimmungen

Tour-Beschreibung

Die Tour beginnt am nördlichen Kreisel Richtung Llucmajor, Santanyi. Eine enge Straße mit Natursteinmauern führt hoch Richtung Autobahn auf die Parallelstrecke, der via de servei, auf dieser bleiben wir bis Llucmajor und biegen hier ab (schlechte Straße kurzzeitig), in 180°-Kurve über die Brücke nach Llucmajor, Algaida. Beim nächsten Kreisel die PM 602 nach rechts, am Ortseingang von Llucmajor den ersten Kreisverkehr links am äußeren Rand des Ortes vorbei, immer Algaida folgen. Am letzten Kreisel fahren wir links nach Randa, Algaida, die PM 501.

In Algaida folgen wir erstmal Richtung Palma, Manacor, später auf der Hauptstraße Palma, Sencelles, die PM 311 in nordwestlicher Richtung. Die größere Straße C 715 wird gekreuzt, immer weiter nach Sencelles, auch an einem Kreisel weiter geradeaus.
Vor Sencelles geht es die 302 Richtung Palma, Biniali. An der nächsten Kreuzung geht es rechts nach Binisalem, an einem Platz rechts vorbei, leicht bergab.
In Binisalem kommen wir vor der C 713 raus, diese überqueren wir und fahren Richtung Zentrum, am zentralen Platz an der Kirche geht es rechts weiter und die Nächste gleich wieder links, geradeaus weiter über die Schienen, sehr kleine Straße und wir fahren direkt auf einen Felsen zu, an der nächsten Kreuzung rechts zwischen Zäunen vorbei leicht bergab.

An der nächsten Kreuzung an einem Stoppschild geht es links weiter am Hang entlang und wir schauen schräg runter auf eine Fabrik. Nächste Kreuzung geht es rechts, dann kommt ein Hinweisschild nach Lloseta.
Hier Richtung Inca, Palma, links weiter entlang der Schienen, geradeaus Richtung Inca. Jetzt nächste Kreuzung geradeaus weiter die Hauptstraße und nun steht auch Selva dran, links und leicht bergauf. Durch Biniamar, parallel zum Hang (rechts Ausblick auf Inca, weiter Randa und Sant Salvator), es geht rechts nach Selva und gleich wieder links.
In Selva links Richtung Zentrum und Caimari, leicht bergauf, runter und nun der Anstieg von Caimari links nach Sa Calobra und Soller.

Nach der Tankstelle kann man sich entscheiden einen 2 - 3 Km Abstecher nach rechts zum Kloster Lluc zu machen oder gleich geradeaus weiter nach Soller. Als nächstes kommt die Abzweigung rechts runter nach Sa Calobra (runter und hoch etwa 9 Km) oder geradeaus weiter. Es folgt ein Tunnel und die Stauseen, Gorg Blau sowie Cuber immer bergauf, bis es nach dem nächsten Tunnel bergab nach Fornalutx, Soller geht.
Es folgt links die Abzweigung nach Fornalutx, durch den Ort durch und in Kehren runter nach Soller. Links fahren wir ins Zentum von Soller, wir folgen immer dem Schild Palma und kommen so auf die Strecke zum Coll de Soller, vor dem Tunnel geht es links bergauf über den Coll de Soller (gut zu fahren).
Unten nach der Tunnelausfahrt fahren wir geradeaus auf die C 711, Richtung Bunyola, Orient. Wir fahren nach Bunyola rein, an dem Platz mit Kirche rechts ab nach Santa Maria bergab.

In Santa Maria rechts und links Richtung Palma und Portol und am Ende der Straße fahren wir links bis Ampel, dort rechts. Wir überqueren die Autobahn geradeaus weiter nach Portol, fahren nach rechts Richtung Portol, Sa Cabaneta. Ab Portol folgen wir immer dem Schild Palma (kreuz und quer), später steht auch Son Ferriol dran. Hier Richtung Palma, dann aber Richtung Aeropuerto und Es Coll, nachdem wir die Umgehungsautobahn überquert haben fahren wir links nach Can Pastilla und folgen dann später dem Hinweis Arenal – oder man fährt direkt am Meer die Küstenpromenade.


 
Kontakt Impressum © 2006-2017 MEDIA-TOURS
RadReisen / Tipps

Mallorca Süd, Rund um Can Pastilla